NETFLIX UND GAUMONT ADAPTIEREN PAUL McCARTNEYS „HIGH IN THE CLOUDS“

Aus dem Buch des legendären Musikers, Autors und Filmemachers entsteht ein neuer Animationsfilm

  • Netflix und Gaumont werden einen neuen Animationsfilm mit dem Titel „High in the Clouds“ auf der Basis des beliebten Abenteuerromans für Kinder produzieren, der unter demselben Titel von dem legendären Musiker, Autor und Filmemacher Paul McCartney sowie von Geoff Dunbar und Philip Ardagh geschrieben wurde.

  • Regie: Oscar®-Kandidat Timothy Reckart (Head Over Heels, Bo und der Weihnachtsstern)

  • Drehbuch: Jon Croker (Paddington, Paddington 2, Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

  • Idee, Produktion, Originalsongs und Musik: Oscar-Preisträger und 18-facher Grammy-Preisträger Paul McCartney (100 Years, Jojo Rabbit, Yesterday, Live and Let Die, Vanilla Sky)

  • Produzenten:  Bob Shaye  („Der Herr der Ringe“-Trilogie, Der Goldene Kompass, Shadowhunters, Das Wiegenlied vom Tod, Ambition sowie die in Kürze startende Netflix-Miniserie The Liberator), der kürzlich verstorbene Michael Lynne, sowie Paul McCartney, Sidonie Dumas, Christophe Riandee, Nicolas Atlan und Terry Kalagian (Gaumont)

  • Logline: Das fantasievolle junge Eichhörnchen Wirral gerät in eine bunt zusammengewürfelte Schar rebellierender Jugendlicher, die hoch oben in den Wolken leben, nachdem es aus Versehen die tyrannische Anführerin (und berühmte Sängerin) Gretsch, die Eule, verärgert hat, die jedem die Stimme klaut, der ihr die Show stiehlt.

Paul McCartney kommentiert: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Netflix. Es ist die perfekte Ergänzung zu einem mit Gaumont ohnehin schon hervorragenden Team, und es gibt wohl kaum jemand Besseren, um unseren Film einem internationalen Publikum vorzustellen. Ich war schon immer ein großer Fan von Animationsfilmen und dies hier ist wirklich ein Herzensprojekt für mich. Ich kann es kaum abwarten, den Film der Welt zu präsentieren.“

Nicolas Atlan, Präsident von Gaumont Animation and Family, ergänzt: „Die Entwicklung von ‚High in the Clouds‘ war verlief in großartiger Zusammenarbeit mit Tim, Jon und natürlich unserem fantastischen Team von Gaumont Animation and Family, vor allem mit Terry Kalagian und Alex Soto. Die kreative Kooperation mit dem unvergleichlichen Paul McCartney und seinem Team, unter anderem mit Lee Eastman, der uns durch das ganze Projekt mit wertvollen Tipps begleitet hat, war einmalig. Jetzt sind wir als Gaumont stolz, dieses Projekt bekanntgeben zu dürfen und freuen uns darauf, mit Melissa Cobb, Gregg Taylor und dem ganzen talentierten Netflix-Team einen wirklich sehr besonderen Animationsfilm den Zuschauern auf der ganzen Welt zeigen zu können.“

Auch Gregg Taylor, Director of Original Animated Films bei Netflix, zeigt sich zufrieden: „Einen neuen Animationsfilm aus der Feder des brillanten Paul McCartney zu bringen, gehört zweifellos zu den aufregendsten Erlebnissen, die man bei Netflix erleben kann. Auf diesem Wege möchte ich mich bei Nicolas und dem Gaumont-Team für die Zusammenarbeit bei ‚High in the Clouds‘ bedanken. Und mit Tim als Verantwortlichem ist diese skurrile Geschichte, die die Individualität und die vereinende Macht der Musik feiert, in den besten Händen.“

Über  Paul McCartney 

Nachdem er mit 14 Jahren sein erstes Lied geschrieben hat, entwickelte sich Paul McCartney zu einem der produktivsten und einflussreichsten Musiker der Geschichte. In den 1960er Jahren veränderte er gemeinsam mit den Beatles die Welt für alle Zeiten. Doch auch danach kannte seine Schaffenskraft keine Grenzen: als Solo-Künstler, gemeinsam mit den Wings und in der Zusammenarbeit mit zahlreichen weltberühmten Künstlerinnen und Künstlern. Gemeinsam mit Geoff Dunbar schuf er eine Reihe von Animationsfilmen, unter anderem Rupert and the Frog Song, der einen BAFTA als bester animierter Kurzfilm gewann und zum meistverkauften Kurzvideo des Jahres wurde. Zu seinen weiteren Animationsfilmen gehören Daumier’s Law, der ebenfalls einen BAFTA als bester animierter Kurzfilm gewann, Tropic Island Hum und Tuesday. Er wurde mit 18 Grammys ausgezeichnet und 1996 für seine musikalischen Leistungen von der Queen in den Ritterstand erhoben. Paul ist ein engagierter Philanthrop, der sich leidenschaftlich für zahlreiche Projekte einsetzt, unter anderem für die Rechte von Tieren und für die Umwelt.

Über Netflix

Netflix ist mit über 158 Millionen zahlenden Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Streaming-Entertainment-Dienst weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Dokumentationen und Spielfilme in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Inhalte jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

Über Gaumont

Mit seinem Gründungsdatum 1895 in Frankreich zählt Gaumont zu den ältesten Filmunternehmen der Welt und betreibt Niederlassungen in Paris, Los Angeles, London, Berlin und Buenos Aires. Gaumont produziert und vertreibt weltweit hochwertige TV-Produktionen wie die preisgekrönte Serie Narcos mit bisher 5 Staffeln und F is for Family mit bislang 4 Staffeln auf Netflix, die deutsche Serie Die Barbaren für Netflix, die 3. Staffel der britischen Serie Tin Star für Sky und Amazon Prime Video, die französische Serie Arsène Lupin mit Omar Sy für Netflix sowie die Animationsserie Do Re & Mi mit der Stimme von Kristen Bell im Original für Amazon Prime Video. 

Gaumont co-produziert und vertreibt pro Jahr etwa zehn Kinofilme und das Filmarchiv beherbergt mehr als 1.400 Titel, unter anderem von prestigeträchtigen Filmemachern wie Louis Malle, Jean-Luc Godard und erst kürzlich Toledano und Nakache mit ihrem Film Ziemlich beste Freunde, dem erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten mit mehr als 450 Millionen US-Dollar Umsatz an den Kinokassen.

# # #

Pressekontakt:

Olivier Mouroux, Netflix 

OMouroux@Netflix.com 

Pressekontakt:

Alli Farrell, Gaumont

Alli.Farrell@gaumont.com


Nach oben