DREHARBEITEN ZUM HISTORIEN-EPOS „OUTLAW KING“ DES REGISSEURS DAVID MACKENZIE BEGINNEN IN SCHOTTLAND

DIE HAUPTROLLEN DES EPOS ÜBER DEN SCHOTTISCHEN „OUTLAW KING“ ROBERT BRUCE ÜBERNEHMEN CHRIS PINE, AARON TAYLOR-JOHNSON, FLORENCE PUGH UND BILLY HOWLE.

London, England (8. September 2017) – Netflix verkündete den Beginn der Dreharbeiten des historischen Actiondramas Outlaw King vom Regisseur David Mackenzie im Vereinigten Königreich. Das dramatische Historien-Epos handelt vom legendären Schottenkönig Robert I., besser bekannt als Robert Bruce. Nach dem Oscar®-nominierten Thriller Hell or High Water steht der Darsteller Chris Pine in der Hauptrolle des Robert Bruce in diesem Spielfilm erneut für den Regisseur David Mackenzie vor der Kamera. Die Besetzung umfasst außerdem Aaron Taylor Johnson (Nocturnal Animals), Florence Pugh (Lady Macbeth), Tony Curran („Sons of Anarchy“), Stephen Dillane („Game of Thrones“) und Billy Howle (Am Strand). Produziert wird der Spielfilm von den langjährigen Geschäftspartnern David Mackenzie und Gillian Berrie unter dem Label ihrer gemeinsamen Produktionsfirma Sigma Films in Zusammenarbeit mit Richard Brown und Steve Golin im Auftrag von Anonymous Content.

Das Drehbuch stammt aus der gemeinschaftlichen Feder von Mackenzie (Young Adam), Bash Doran (Boardwalk Empire), James MacInnes, Mark Bomback und dem angesehenen schottischen Theaterautor David Harrower. Die Handlung erstreckt sich über das schicksalhafte Jahr, in dem Robert the Bruce nach seiner Krönung zum König der Schotten in den Kampf schreitet, um die Macht über sein Reich zurückzuerlangen. Doch er wird vom englischen König und dessen Besatzungstruppen in einem Überraschungsangriff besiegt und zum Gesetzlosen erklärt.

„Ich bin so glücklich über die Möglichkeit, in die Lebensgeschichte von Robert the Bruce einzutauchen und Wahrheit von Legende zu trennen. Dies ist mein sechster in Schottland gedrehter Spielfilm. Am liebsten drehe ich Filme im Herbst. Daher freue ich mich sehr darauf, den Film inmitten der wunderschönen schottischen Natur zu verwirklichen – ob bei Regen, Sonne, Sturm oder Schnee. Ich bin stolz, dass unser kleines Produktionsunternehmen Sigma Films mit Hauptsitz in Glasgow den Film produzieren wird, und danke Netflix für diese Möglichkeit“, sagte der Regisseur David Mackenzie.

Mackenzie fuhr fort: „Ich bin außerdem hocherfreut, dass Chris Pine, mit dem ich bei meinem letzten Film hervorragend zusammengearbeitet habe, zu unserem Team, bestehend aus schottischen und internationalen Besetzungs- und Crewmitgliedern, gestoßen ist. Unter den Darstellern sind auch der exzellente Schauspieler Aaron Taylor-Johnson und die Nachwuchstalente Florence Pugh und Billy Howle. Pine wird der Figur des Robert the Bruce zweifellos Intensität und Ausstrahlung verleihen. Von den Schotten zum König gekrönt, erleidet er eine katastrophale Niederlage, muss mit einer Handvoll Anhängern fliehen, erkämpft sich dann jedoch mit Mut und Können seinen Weg zurück zum Triumph. Er behauptete sich mit einer frühen Form der Guerilla-Kriegsführung gegen einen weitaus mächtigeren und besser ausgestatteten Feind und begründete so eine der bedeutendsten Comebacks der Geschichte.“

„Mackenzies Talent als Filmemacher und Geschichtenerzähler lässt sich nicht leugnen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm an einem Projekt dieser Größenordnung, das eine eindrucksvolle Geschichte zum Leben erwecken wird“, so Scott Stuber von Netflix. „Wir sind überzeugt, dass diese Geschichte ähnlich wie auch David und Goliath universellen Anklang finden wird. Zuschauer weltweit werden den Film genießen können.“

Die Dreharbeiten werden mit der Unterstützung von Creative Scotland an historischen Schauplätzen in Schottland stattfinden, so auch an der letzten bekannten Ruhestätte der Überreste des legendären Schottenkönigs.

Die Veröffentlichung des Films ist für 2018 geplant: netflix.com/outlawking.

Über Netflix

Netflix ist mit über 104 Millionen Mitgliedern in mehr als 190 Ländern, die täglich über 125 Millionen Stunden Filme und TV-Serien – darunter auch Originalserien, -dokumentationen und -spielfilme – genießen, der größte internetbasierte Unterhaltungsanbieter weltweit. Mitglieder können Filme und Serien jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

Über Sigma Films

Sigma Films wurde 1996 von Gillian Berrie und David Mackenzie gegründet. Inzwischen ist das in Glasgow ansässige Unternehmen zu einer der führenden unabhängigen Produktionsfirmen angesehener Qualitätsfilme und Seriendramen aufgestiegen, die Publikum, Genres und die Konventionen herausfordert. Produktionen werden durchweg von der Kritik gelobt. Bisherige Titel Mackenzies umfassen „The Last Great Wilderness“, „Hallam Foe – This Is My Story“, „Perfect Sense“, „Starred Up“ und „Damnation“.

Über Anonymous Content

Die führende Talentmanagement- sowie Film-, Fernseh- und Werbeproduktionsgesellschaft Anonymous Content wurde im Jahr 1999 vom CEO Steve Golin gegründet. Das Repertoire der preisgekrönten Film- und Seriensparte des Unternehmens umfasst eine Bandbreite kommerziell erfolgreicher und preisgekrönter Filme wie „Babel“, den Thriller „Winter's Bone“, das Fantasydrama „Being John Malkovich“, „Vergiss mein nicht“, die Liebeskomödie „50 erste Dates“, das Liebesdrama „Verborgene Schönheit“, den Thriller „The Revenant – Der Rückkehrer“ und den Oscar-Gewinner „Spotlight“ („Bester Film“). Das Serienrepertoire des Unternehmens glänzt unter anderem durch die US-amerikanische Krimiserie „True Detective” des Senders HBO, die Serie „The Knick“ des Bezahlfernsehsenders Cinemax, die US-amerikanische Thrillerserie „Mr. Robot“ (USA Network), die kanadische Sitcom „Schitt’s Creek“ (POP), „Tote Mädchen lügen nicht“ (Netflix) und die Dramaserie „Berlin Station“ (EPIX). Unter den anstehenden Projekten sind „The Alienist” (TNT) und „Maniac” (Netflix).

Nach oben