NETFLIX TRIFFT EXKLUSIVE GLOBALE ABMACHUNG MIT ÁLEX PINA, DEM SCHÖPFER DES WELTHITS „HAUS DES GELDES“

12. Juli 2018 – Netflix verkündete heute eine exklusive Abmachung mit Álex Pina. Der bahnbrechende und preisgekrönte Produzent und Drehbuchautor ist Schöpfer der beliebtesten nicht englischsprachigen Serie auf Netflix: Haus des Geldes

Laut der Abmachung wird Pina – Gründer der Produktionsfirma Vancouver Media und kreativer Schöpfer von Serien wie „Vis a Vis“, „El Barco“ und „Los Hombres de Paco“ – fortan exklusiv für die 125 Millionen Netflix-Mitglieder weltweit neue Serien und Projekte produzieren.

Erik Barmack, Vice President für International Originals von Netflix, erklärt: „Wir sind überaus glücklich über unsere Vereinbarung mit Álex Pina und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem derartig talentierten Schöpfer und Produktionsteam. Wir vertrauen darauf, dass Pina mit seiner einzigartigen Vision und Erzählweise weiterhin Grenzen sprengen und ein internationales Publikum in seinen Bann ziehen wird.“

Pina ergänzt: „Durch die Zusammenarbeit mit Netflix wird für mich ein Traum wahr. Wir leben in einer Zeit, in der sich Serien zu einer der bedeutendsten kulturellen Bewegungen aller Zeiten entwickeln.

Die Möglichkeit, sogar den entlegensten Winkel des Planeten zu erreichen und eine Welt zu erschaffen, in der Inhalte aller Sprachen weltweit Grenzen überschreiten können, ist ein Traum für Tausende kreative Köpfe aus aller Welt. Heutzutage können selbst Produktionen aus kleinen Orten unserer Welt nahezu jeden erreichen. Wir wollten dabei sein und an der Seite von Netflix ein Teil dieser revolutionären Herausforderung werden.

Nach dem weltweiten Erfolg der ersten beiden Teile des spanischen Serienphänomens steht nun im Rahmen der neuen Vereinbarung als nächstes Projekt der dritte Teil von „Haus des Geldes“ an, der 2019 veröffentlicht werden soll. Geplant sind außerdem weitere Projekte mit Pina als Drehbuchautor und Produzent. Derzeit befindet sich etwa Sky Rojo in Entwicklung. Der Produktionsbeginn für das Actiondrama mit weiblicher Hauptfigur ist für 2019 angesetzt.

Über Álex Pina
Als Gründer von Vancouver Media hat Álex Pina mit seinem Produktionsteam die spanische Fiktion beständig neu definiert. Pina beschränkt sich nicht nur auf Serien, sondern war auch in der Filmbranche tätig. Er betätigte sich etwas als Regisseur und Drehbuchautor im Film „Kamikaze“ (2004), der auf dem Internationalen Filmfestival in Miami mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Diese Funktionen übernahm er auch für „Fuga de Cerebros“, der auf dem Filmfestival von Málaga die Silver Biznaga gewann. Weitere Projekte Pinas umfassen „Drei Meter über dem Himmel“, „Fuga de Cerebros 2“ und „Ich steh auf dich“, jüngst einer der kommerziell erfolgreichsten Filme in Spanien.

Seine Geschichten zeichnen sich durch symbolträchtige Charaktere mit hoher Anziehungskraft und unkonventioneller Sicht auf das Leben aus. Sein kreativer Stil ist eine gekonnte Kombination aus Nervenkitzel und Einfühlungsvermögen.

Über Netflix
Netflix ist mit 125 Millionen Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Internet-Entertainment-Dienst weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Dokumentationen und Spielfilme in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Inhalte jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

LaCasaDePapel Parte3 Grupo

Haus des Geldes (Money heist)

Nach oben