NETFLIX PRÄSENTIERT ERSTE RUNDE DER FILM- UND SERIENADAPTIONEN NACH COMICVORLAGEN VON MARK MILLAR

Unter den Filmen ist „Empress“ nach einem Drehbuch von Lindsey Beer, „Huck“ nach einem Drehbuch von Ted Melfi und „Sharkey The Bounty Hunter“ aus der Feder von Michael Bacall. Bei den Serienadaptionen handelt es sich um „Jupiter's Legacy“ von Steven S. DeKnight und eine mehrsprachige Version von „American Jesus“.

Hollywood, Kalifornien – Dienstag, 17. Juli 2018 – Netflix, der weltweit führende Internet-Entertainment-Dienst, kündigte heute die erste Runde der Film- und Serienadaptionen in Anlehnung an Comicvorlagen von Mark Millar an. Millars Unternehmen Millarworld wurde letztes Jahr von Netflix erworben. Seitdem entwickelt Netflix gemeinsam mit Mark und Lucy Millar neue Projekte; so ist beispielsweise The Magic Order ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit, das erste Comicbuch von Netflix und die verkaufsstärkste neue Comic-Reihe seit fast 20 Jahren.

Millar kommentiert die Zusammenarbeit mit den Worten: „Meine Frau Lucy und ich sind nun seit 11 Monaten für Netflix tätig. Wir hätten uns nichts Schöneres erträumen können. Es ist schon ein unglaubliches Gefühl, alle paar Jahre mitzuerleben, wie eines meiner Werke als Film adaptiert wird. Dass nun aber gleich mehrere meiner Comics auf diese Weise und mit so talentierten Partnern verfilmt werden, ist wirklich fast zu viel des Guten. Unter unseren Projektpartnern sind Drehbuchautoren und Regisseure, denen ich in den letzten 18 Monaten sogar selbst Fanbriefe geschrieben habe. Nun tatsächlich mit ihnen arbeiten zu dürfen, ist ein absoluter Traum für mich. Noch nie habe ich in einem so wunderbaren Schaffensumfeld gearbeitet. Ich kann morgens kaum erwarten, meinen Computer anzustellen.

Unter den geplanten Originalserien sind:

Jupiter's Legacy

Bitte fügen Sie Ihrer Berichterstattung den folgenden Link hinzu: http://netflix.com/jupiterslegacy .

Jupiter’s Legacy handelt von der ersten Generation von Superhelden aus den 1930er Jahren. Heutzutage werden sie von ihren Nachkommen als die alte Garde verehrt. Jedoch ringen ihre Kinder damit, aus dem Schatten ihrer legendären Eltern zu treten. Als Showrunner und ausführender Produzent agiert Steven S. DeKnight (Marvel's Daredevil, Spartacus, Buffy – Im Bann der Dämonen), der erst kürzlich einen Vertrag mit Netflix unterschrieben hat. Auch Lorenzo di Bonaventura und Dan McDermott werden als ausführende Produzenten der Serie dienen. DeKnight wird außerdem bei der ersten Folge Regie führen.

Ein Fotoporträt von Steven S. DeKnight finden Sie hier (bitte herunterladen und nicht als Link posten).

American Jesus

Bitte fügen Sie Ihrer Berichterstattung den folgenden Link hinzu: http://netflix.com/americanjesus .

Die mehrsprachige (Spanisch/Englisch) Serie American Jesus handelt von einem zwölfjährigen Jungen, der eines Tages entdeckt, dass er der wiedergeborene Jesus Christus ist. Er kann Wasser in Wein verwandeln, verhilft den Lahmen wieder zum Gehen und kann vielleicht sogar Tote auferstehen lassen. Doch ist er seiner Bestimmung gewachsen, die Welt durch einen sich seit Jahrtausenden zusammenbrauenden Konflikt zu geleiten? Die Showrunner und ausführenden Produzenten der Serie lauten Everardo Gout (Marvel's Luke Cage, Sacred Lies, Mars, Banshee, Aquí En La Tierra) und Leopoldo Gout (Molly's Game, Instinct). Everardo Gout wird zudem Regie führen.

Unter den geplanten Filmprojekten sind:

Empress

Bitte fügen Sie Ihrer Berichterstattung den folgenden Link hinzu: http://netflix.com/empress .

Königin Emporia ist mit König Morax, dem buchstäblich schlechtesten Diktator der Galaxie verheiratet. Als sie mit ihren Sprösslingen aus dem Palast flieht, müssen sich Emporia und ihre Kinder um jeden Preis vor Morax und dessen Armee verstecken. Das Ergebnis ist eine wilde Hetzjagd durch die Galaxie. Das Drehbuch des Spielfilms stammt von Lindsey Beer (Kingkiller Chronicle und die geplanten Projekte Sierra Burgess is a Loser für Netflix und Wizards of Once für DreamWorks Animation). Joe Roth und Jeff Kirschenbaum (The Voyage of Doctor Dolittle, Maleficent – Die dunkle Fee) fungieren als Produzenten.

Huck

Bitte fügen Sie in Ihrer Berichterstattung den folgenden Link hinzu: http://netflix.com/huck.

In einer ruhigen Küstenstadt vollbringt Huck mithilfe seiner übernatürlichen Kräfte jeden Tag eine gute Tat. Seine Nachbarn revanchieren sich, indem sie seine Fähigkeiten geheim halten. Doch ein Newcomer alarmiert die Medien und löst einen Flächenbrand aus, der alles verändert. Als Spielfilm adaptiert wird der Comic von Ted Melfi (Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen, St. Vincent). Als Produzenten agieren Neal H. Moritz und Toby Jaffe.

Sharkey The Bounty Hunter

Bitte fügen Sie Ihrer Berichterstattung den folgenden Link hinzu: http://netflix.com/sharkeythebountyhunter .

Diese Serie spielt in einem fantastischen neuen Sci-Fi-Universum und handelt von einem Kopfgeldjäger, der in seinem raketenbetriebenen Eiswagen in der Galaxie Verbrecher jagt. Eines Tages jagt er mithilfe seines zehnjährigen Partners das höchste Kopfgeld seines Lebens. Die Adaption und Veröffentlichung des Comics Sharkey the Bounty Hunter, einem gemeinsamen Projekt von Netflix und Millarworld, ist für das kommende Jahr geplant. Das Drehbuch für den Spielfilm stammt aus der Feder von Michael Bacall (Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt, 21 Jump Street).

Über Netflix

Netflix ist mit 130 Millionen Mitgliedern in über 190 Ländern der größte Internet-Entertainment-Dienst weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Dokumentationen und Spielfilme in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Inhalte jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

Über Mark Millar und Millarworld

Millarworld, ein Tochterunternehmen von Netflix, ist ein Unterhaltungsunternehmen unter der Leitung von Mark und Lucy Millar. Die Comicbuch-Reihen Wanted, Kingsman, Reborn, Empress, Kick-Ass, Jupiter's Legacy, um nur einige von Millars Comichits zu nennen, haben in der Verlags-, Kino-, Kleidungs-, Videospiel- und Spielzeugbranche in den letzten 14 Jahren riesige Erfolge verbuchen können. In seiner Zeit bei Marvel verfasste Mark Millar einige der erfolgreichsten Bücher seiner Generation und übte so auch einen beachtlichen Einfluss auf das Marvel-Universum aus. Sein Buch Die Ultimativen wurde von Time Magazine zum Comic des Jahrzehnts ernannt. Sein Superman-Epos Genosse Superman ist nach wie vor der erfolgreichste Superman-Comicroman aller Zeiten.



Nach oben