Netflix erweitert Zeichentrickrepertoire um „Tuca & Bertie“ – eine Serienneuheit von den Machern von „BoJack Horseman“

Die Hauptfigur von „Tuca“ wird von Tiffany Haddish vertont.

  • Produziert wird die neue Serie von Michael Eisners Produktionsunternehmen The Tornante Company.
  • Die animierte Comedyserie handelt von der Freundschaft zwischen zwei 30-jährigen Vogelfrauen: dem arroganten und unbeschwerten Tukanweibchen Tuca und dem ängstlichen und tagträumenden Singvogelweibchen Bertie, die beide im selben Wohnhaus leben.
  • Geschaffen wurde die Serie, deren erste Staffel aus 10 Folgen bestehen wird, von Lisa Hanawalt („BoJack Horseman“).
  • Neben Raphael Bob-Waksberg („BoJack Horseman“), Noel Bright („BoJack Horseman“, „Friends“), Steven A. Cohen („BoJack Horseman“, „Jack & Bobby“) und Haddish agiert Hanawalt außerdem als ausführende Produzentin.
  • Die Animation übernimmt das Trickfilmstudio Shadowmachine.
  • Über Tiffany Haddish:
    • Nach ihrem Riesenerfolg mit der Komödie „Girls Trip“ im Jahr 2017 nehmen Haddishs Fleiß und Kreativität auch weiterhin kein Ende.
    • Als Nächstes wird sie mit Tracy Morgan in „The Last O.G.“ (Premiere: 3. April TBS) und mit Kevin Hart in „Night School“ von Universal Pictures (Premiere: 28. September) zu sehen sein.
    • Anfang des Jahres unterzeichnete sie eine First-Look-Vereinbarung mit dem US-amerikanischen Fernsehprogrammanbieter HBO.
    • Im Dezember veröffentlichte Hanawalt ihr erstes Buch mit dem Titel „The Last Black Unicorn“, das sogar auf der Bestseller-Liste der New York Times geführt wird.
    • Letztes Jahr veröffentlichte sie auf Showtime ihr neuestes Stand-up-Special „Tiffany Haddish: She Ready!“.
    • Anstehende Projekte umfassen: „Limited Partners“, „The Oath“, „The Kitchen“ und die Komödie „The Temp“, für die Haddish auch als ausführende Produzentin fungiert.
Nach oben