Netflix erwirbt „The Death and Life of Marsha P. Johnson“ von David France

Nach seiner Premiere auf dem Tribeca Film Festival 2017 wird der gefeierte Dokumentarfilm diesen Sommer auf dem Outfest Los Angeles präsentiert.

LOS ANGELES, Kalifornien, 2. Juni 2017 – Netflix verkündete heute den Erwerb der weltweiten Rechte an David Frances The Death and Life of Marsha P. Johnson. Die Dokumentation nimmt auf eindringliche und fesselnde Weise den Mord an einer Transgender-Legende unter die Lupe, die auch als die Rosa Parks der LGBT-Bewegung bekannt ist. Der eindrucksvolle und bewegende Film knüpft an Frances Dokumentation How to Survive a Plague an, die für einen Oscar® nominiert wurde. Präsentiert wird The Death and Life of Marsha P. Johnson von Public Square Films. Die ausführenden Produzentinnen lauten Joy A. Tomchin und Sara Ramirez (Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte). Als Produzentin agiert L.A. Teodosio. Die weltweite Netflix-Premiere des Films ist noch für dieses Jahr geplant.

Marsha P. Johnson – die beliebte und selbst ernannte „Street Queen“ des New Yorker Schwulenviertels – wurde im Jahr 1992 tot im Hudson River aufgefunden. Das New York City Police Department weigerte sich, Ermittlungen einzuleiten. Stattdessen wurde der Fall als Selbstmord eingestuft – eine Schlussfolgerung, die weithin für Kopfschütteln sorgte und außerdem dazu führte, dass die mysteriösen Umstände ihres Todes bis heute ungeklärt sind. Nachdem sie bereits beim Stonewall-Aufstand von 1969 eine entscheidende Rolle gespielt hatten, gründeten Marsha P. Johnson und ihre ebenfalls legendäre Mitstreiterin Sylvia Rivera im Jahr 1970 STAR (Street Transvestites Action Revolutionaries), die erste Organisation für die Rechte Transsexueller. Trotz der vielen Herausforderungen, denen sie im Laufe der Jahre gegenüberstanden, so z. B. tätlichen Übergriffen, Obdachlosigkeit, Alkoholismus, entfachten Marsha und Sylvia eine einflussreiche und bleibende Bürgerrechtsbewegung für die LGBT-Community.

25 Jahre nach dem vorzeitigen Tod ihrer Vorreiterin findet die Transgender-Gemeinschaft inzwischen beispiellose Beachtung und sieht sich gleichzeitig mit eskalierender Gewalt konfrontiert. Für Victoria Cruz, die sich schon seit Langem für die Opferhilfe engagiert, ist dies der passende Zeitpunkt, um sich des Falles anzunehmen, um die wahren Todesumstände Marsha P. Johnsons zu eruieren und die aktuellen Herausforderungen der Gemeinschaft unter die Lupe zu nehmen. Der Film begleitet die unerschrockene Aktivistin bei der Untersuchung von Hinweisen, der Mobilisierung von Verantwortlichen und der Betrachtung neuer beunruhigender Fragestellungen zu diesem berühmten ungeklärten Fall. Nebenbei widmet sich Cruz dem politischen Vermächtnis der LGBT-Legende Johnson.

„Fast im Alleingang revolutionierten Marsha P. Johnson und ihre beste Freundin Sylvia Rivera unser Gender-Verständnis“, erklärt David France. „Ihre Namen sollten in aller Munde sein. Aber Marsha P. Johnsons Leben fand jäh ein tragisches Ende und Sylvia starb bald darauf an gebrochenem Herzen. Es war mir eine große Ehre, ihre Geschichte durch die Nachforschungen von Victoria Cruz, die selbst eine einflussreiche Aktivistin ist, kennenlernen zu dürfen. Mit Netflix als Vertriebspartner wird das Vermächtnis dieser beeindruckenden Frauen mit Sicherheit nie in Vergessenheit geraten.“

„Es ist uns eine Ehre, dem dynamischen Leben von Marsha P. Johnson die wohlverdiente Anerkennung zuteilwerden zu lassen“, bekräftigt Lisa Nishimura in ihrer Eigenschaft als VP of Original Documentary Programming bei Netflix. „Ihre überschäumende Lebensfreude und bahnbrechende Führungsrolle in der LGBT-Bewegung wird von Regisseur David France mit einer Sprachgewalt zum Ausdruck gebracht, die auf überaus gelungene Weise die Macht des Dokumentarfilmgenres veranschaulicht.“

Bilder hier und hier herunterladen.

*Bitte beachten Sie, dass diese Links nicht öffentlich gepostet werden dürfen und die Bilder über die oben angegebenen Links herunterzuladen sind.

ÜBER NETFLIX

Netflix ist mit über 100 Millionen Mitgliedern in mehr als 190 Ländern, die täglich über 125 Millionen Stunden Filme und TV-Serien – darunter auch Originalserien, -dokumentationen und -spielfilme – genießen, der größte Internet-TV-Anbieter weltweit. Mitglieder können Filme und Serien jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

ÜBER PUBLIC SQUARE FILMS

Public Square Films ist eine Produktionsfirma für Film und Fernsehen mit Sitz in New York, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die wahren Geschichten bahnbrechender Persönlichkeiten zu erzählen.

###

Nach oben