VON BARAN BO ODAR, DEM REGISSEUR VON WHO AM I UND DEN PRODUZENTEN VON DAS LEBEN DER ANDEREN KOMMT DAS ERSTE DEUTSCHE NETFLIX ORIGINAL DARK

BEVERLY HILLS, Kalifornien – 24. FEBRUAR 2016 – Mit der Serie Dark feiert 2017 eine mysteriöse Familiensaga exklusiv auf Netflix Premiere.

Im Zentrum der ersten deutschen Produktion des weltweit führenden Internet-TV-Anbieters stehen vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen und ein Blick hinter die Fassaden offenbart die dunklen Geheimnisse aller Beteiligten. Im Verlauf der zehn einstündigen Folgen bekommt die Tragweite der Ereignisse eine neue Dimension als die Ermittlungen zurück ins Jahr 1986 führen und die Schicksale der vier Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft werden.

Die Regie für Dark übernimmt Baran bo Odar, dessen letzte Arbeit Who am I – Kein System ist sicher mit Tom Schilling und Elyas M’Barek in Deutschland zu einem von Zuschauern und Kritik gefeierten Kinoerfolg wurde. Der Film startete 2014 auf dem Internationalen Filmfestival in Toronto mit seiner Weltpremiere und wurde dreimal mit dem Deutschen Filmpreis sowie dem Bambi für den besten deutschen Film ausgezeichnet. Odars nächstes Werk ist Sleepless Night mit Oscar®-Gewinner Jamie Foxx. „Wir freuen uns sehr darauf, das erste Netflix Original ‚Made in Germany‘ drehen zu dürfen. In die Familie aufgenommen zu werden, die so großartige Serien wie House of Cards und Bloodline hervorgebracht hat, ist uns eine enorme Ehre“, freut sich Odar. „Die Mysteryserie Dark ist eine Gemeinschaftsarbeit und ich bin besonders gespannt darauf, neue deutsche Talente zu entdecken und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Ich kann es kaum erwarten loszulegen.“

„Unglaublich, wie positiv Netflix das Konzept von Dark aufgenommen hat. Wir sind stolz, die Serie in Deutschland zu produzieren und damit Netflix-Abonnenten weltweit zu

unterhalten. Es ist besonders erfreulich, dass wir erneut Quirin Berg, Max Wiedemann und Justyna Müsch als Produktionspartner gewinnen konnten. Sie haben bereits mit Who Am I – Kein System ist sicher gezeigt, wie weit sie eine Idee bringen, wie weit sie dafür gehen“, schließt Autorin Jantje Friese.

Erik Barmack, Vice President International Originals bei Netflix ergänzte: „Dark erzählt eine unglaubliche deutsche Geschichte, die auch ein weltweites Publikum ansprechen wird. Bo und Jantje haben ihr kreatives Talent bereits bei Projekten in Berlin und Hollywood unter Beweis gestellt. Wir sind total begeistert, dass wir sie für unser erstes Netflix Original, das komplett in Deutschland geschrieben, gedreht und produziert wird, gewinnen konnten.“

Dark ist ein Meilenstein für den deutschen Markt und für uns als Firma“, erläutert Quirin Berg, Produzent und Mitbegründer von Wiedemann & Berg Television. „Baran bo Odar und Jantje Friese sind herausragende Kreative und wir sind sehr glücklich, dass sie ihre

großartige Idee mit uns geteilt haben. Wir freuen uns sehr unsere Zusammenarbeit mit den beiden fortzusetzen und nun gemeinsam mit dem fantastischen Team von Netflix eine wirklich einzigartige Serie produzieren zu können.“

Der Produktionsbeginn der 2017 weltweit auf Netflix anlaufenden Serie ist für 2016 geplant.

Über den Regisseur

Baran bo Odar wurde 1978 in der Schweiz geboren. Nach seinem Studium an der Hochschule für Fernsehen & Film in München (HFF) arbeitete er an zahlreichen Werbespots, Musikvideos und preisgekrönten Kurzfilmen. Mit Das letzte Schweigen feierte 2010 sein Filmdebüt beim Internationalen Filmfestival von Locarno Premiere. 2011 wurde er von der Zeitschrift „Variety“ in die Liste „Ten Directors to Watch“ aufgenommen.

Über Wiedemann & Berg

Quirin Berg und Max Wiedemann teilten schon in der Schule ihre Begeisterung für Film und gründeten noch während des Studiums im Jahre 2003 ihre Firma Wiedemann & Berg Film, 2010 gefolgt von Wiedemann & Berg Television, die inzwischen zu den führenden deutschen Produktionsunternehmen für Film und Fernsehen gehört. Mit ihren innovativen und preisgekrönten Arbeiten beweisen die Freunde und Geschäftspartner immer wieder, dass sie für hochwertiges fiktionales Programm stehen. So entstanden in den letzten Jahren einige der besten Fernsehprojekte und zahlreiche deutsche Kinohits. Ihr erster Kinofilm Das Leben der Anderen gewann den Oscar® für den besten fremdsprachigen Film und begeisterte weltweit ein großes Publikum. Zu ihren neuesten Produktionen gehören der internationale Thriller Unfriend und der Hacker-Thriller Who am I – Kein System ist sicher, an dem auch Justyna Müsch bereits als Produzentin mitwirkte.



Über Netflix

Netflix ist mit über 75 Millionen Mitgliedern in mehr als 190 Ländern, die täglich über 125 Millionen Stunden Filme und TV-Serien – darunter auch Originalserien, -dokumentationen und -spielfilme – genießen, der größte Internet-TV-Anbieter weltweit. Mitglieder können Filme und Serien jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.



Pressekontakt:

Netflix, Isabel Schuett / ischuett@netflix.com / +1 424 732 7237 oder +31 629 707 716

Nach oben