Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für Mai 2017

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der Mai-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten.

Im Mai gab es einige Veränderungen im Index, wobei Telstra in Australien den größten Geschwindigkeitsanstieg mit 0,46 Megabits pro Sekunde (Mbit/s) verzeichnen konnte. Dies führte für Telstra zu einer Verbesserung der monatlichen Durchschnittsgeschwindigkeit von 2,28 Mbit/s im April auf aktuell 2,74 Mbit/s. Australien ist außerdem 3 Plätze auf Platz 28 in unserem Länder-Ranking aufgestiegen.

In Thailand haben CS LoxInfo und Symphony Geschwindigkeitsanstiege verzeichnet. Die Geschwindigkeiten bei CS LoxInfo sind um 0,38 Mbit/s angestiegen und haben somit den Monatsdurchschnitt auf 3,40 Mbit/s angehoben. Die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit von Symphony stieg von 3,27 auf 3,60 Mbit/s, wodurch der Anbieter sich um einen Platz verbessern konnte und nun unter den thailändischen Anbietern den 3. Rang belegt.

Malaysia kletterte im Länder-Ranking um 5 Plätze auf Platz 17 nach oben. Telekom Malaysia Berhad hat Geschwindigkeitsverbesserungen von 0,33 Mbit/s verzeichnet und damit seinen Durchschnitt von 3,05 Mbit/s im April auf 3,38 Mbit/s verbessert.

In den USA haben Viasat und Verizon DSL im letzten Monat Geschwindigkeitsanstiege verzeichnet. Die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit von Viasat stieg von 1,23 Mbit/s im Vormonat auf 1,52 Mbit/s. Verizon DSL verbesserte sich um 0,26 Mbit/s auf 2,96 Mbit/s.

In Indonesien hat Infokom im Mai einen Anstieg von 0,28 Mbit/s verzeichnet und damit die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht und auf 3,32 Mbit/s gebracht. Die Geschwindigkeiten bei Biznet stiegen von 3,12 Mbit/s im April auf 3,38 Mbit/s. Infokom konnte einen Platz gutmachen und landete auf Platz 4, während Biznet um einen Platz auf Platz 3 kletterte.

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix misst die Leistung einzelner Internetdienstanbieter zu Stoßzeiten für den Netflix-Dienst und ist kein Maß für die Gesamtleistung, die bei anderen Diensten/Daten erzielt werden, die über das Internet-Netzwerk des Anbieters übertragen werden. Eine schnellere Leistung für den Netflix-Dienst bedeutet im Allgemeinen eine bessere Bildqualität, kürzere Ladezeiten und weniger Wiedergabeunterbrechungen. Um Ihre Internetverbindung zu testen, besuchen Sie einfach http://FAST.com mit einem beliebigen Browser oder laden Sie den FAST Geschwindigkeitstest für iOS oder Android als App herunter.

Um zu sehen, ob Ihr Land in den Top-10 liegt, klicken Sie bitte hier.

– Bao Nguyen

Bao Nguyen ist ein Mitglied des Kommunikationsteams von Netflix.


Mehr vom Unternehmensblog

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für April 2017

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der April-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten. Weiterlesen

Nach oben