Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für Dezember 2018

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der Dezember-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten.

Spitzenreiter in Sachen Geschwindigkeitszuwachs auf dem Index in diesem Monat war Vodafone Greece. Nach Geschwindigkeitseinbußen im Vormonat konnte der Anbieter die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit um 0,44 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) von 2,64 Mbit/s im November auf 3,08 Mbit/s erhöhen.

Weitere nennenswerte Geschwindigkeitsverbesserungen gab es im Dezember u. a. bei den folgenden Anbietern:

  • Telefonica-Movistar in Spanien legte durch eine Steigerung von 3,44 Mbit/s im Vormonat auf 3,84 Mbit/s durchschnittlich 0,65 Mbit/s zu.
  • Mit einem Anstieg der monatlichen Durchschnittsgeschwindigkeit um 0,39 Mbit/s konnte Digicel Play in Trinidad und Tobago 3,70 Mbit/s im Vergleich zu 3,31 Mbit/s im Vormonat erzielen.
  • Gulfnet in Kuwait konnte einen Geschwindigkeitsanstieg von 2,40 Mbit/s im November auf 2,72 Mbit/s verzeichnen.
  • Die Geschwindigkeit von Vodafone in Rumänien erreichte 2,94 Mbit/s und setzte sich deutlich von den 2,62 Mbit/s im Vormonat ab.

Diesen Monat gab es auch erfreuliche Nachrichten aus Asien. In Indonesien meldeten GlobalXtreme und Infokom eine positive Entwicklung bei ihrer monatlichen Durchschnittsgeschwindigkeit. GlobalXtreme verbesserte seinen Monatsdurchschnitt von 2,62 Mbit/s im November auf 2,95 Mbit/s, während Infokom seine monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 2,76 Mbit/s im Vormonat auf 3,07 Mbit/s steigern konnte.

In Taiwan kletterte CNS KBT mit einem Anstieg des Monatsdurchschnitts von 3,35 Mbit/s im November auf 3,65 Mbit/s um fünf Plätze nach oben und ist jetzt der Spitzenreiter des Index in Taiwan. Taiwan Broadband und So-net waren hingegen von Geschwindigkeitseinbußen betroffen. Bei Taiwan Broadband sank die Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,77 Mbit/s im November auf 3,32 Mbit/s und bei So-net verlangsamte sich die Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,36 Mbit/s auf 2,85 Mbit/s im Dezember.

In unserem Länder-Ranking gab es im Dezember u. a. folgende größere Veränderungen:

  • Neuseeland kletterte von Platz 19 im November vier Plätze nach oben auf Platz 15.
  • Österreich fiel von Platz 14 im November um sechs Plätze auf Platz 20, und
  • Portugal rutschte von Platz 28 im November um sechs Plätze auf Platz 34.

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix misst die Leistung einzelner Internetdienstanbieter zu Stoßzeiten für den Netflix-Dienst und ist kein Maß für die bei anderen Diensten/Daten erzielte Gesamtleistung, die über das Internet-Netzwerk des Anbieters übertragen werden. Eine schnellere Leistung für den Netflix-Dienst bedeutet im Allgemeinen eine bessere Bildqualität, kürzere Ladezeiten und weniger Wiedergabeunterbrechungen. Um Ihre Internetgeschwindigkeit zu testen, besuchen Sie einfach http://FAST.com mit einem beliebigen Browser oder laden Sie den FAST-Geschwindigkeitstest für iOS oder Android als App herunter.

Bao Nguyen

Bao Nguyen ist ein Mitglied des Kommunikationsteams von Netflix

Mehr vom Unternehmensblog

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für November 2018

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der November-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten. Weiterlesen

Nach oben