Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für April 2017

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der April-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten.

Der indische Anbieter 7 Star Digital konnte eine Geschwindigkeitssteigerung von 0,41 Megabits pro Sekunde (Mbit/s) verzeichnen und damit die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 2,28 Mbit/s im März auf 2,69 Mbit/s erhöhen. Dieser Anstieg verhalf 7 Star Digital dazu, drei Plätze aufzusteigen und damit erstmals den Spitzenplatz in Indien für sich zu beanspruchen.

Entel in Chile erholte sich vom Abstieg im Februar und März und steigerte die Geschwindigkeit um 0,58 Mbit/s, den größten Anstieg im Index in diesem Monat. Die monatliche Durchschnittsgeschwindigkeit des ISP kletterte von 1,64 Mbit/s im Vormonat auf 2,22 Mbit/s.

Japan machte sieben Plätze gut, erreichte wieder Platz 17 in unserem Länder-Ranking und erholte sich damit vom Abstieg im letzten Monat. Dieser Aufstieg wurde durch die Geschwindigkeitsverbesserungen bei Tokai Communications und NIFTY unterstützt. Tokai Communications kletterte vier Plätze nach oben, um Platz 6 in Japan einzunehmen, während NIFTY drei Plätze gutmachte und auf Platz 9 landete.

In Taiwan wurde außerhalb des Netflix-Netzwerks das Seekabel des Asia-Pacific Cable Network 2 (APCN 2) beschädigt, was zu Geschwindigkeitsabnahmen im April führte. Infolgedessen verlor Taiwan fünf Plätze und landete auf Platz 33 im Länder-Ranking.

In Spanien musste Telefonica-Movistar eine Geschwindigkeitsabnahme von 0,35 Mbit/s verzeichnen, was sich in einer Abnahme der Durchschnittsgeschwindigkeit von 2,60 Mbit/s im März auf 2,25 Mbit/s niederschlug.

MyRepublic in Indonesien verlor einen Platz und fiel auf Platz 3. Der ISP erlitt diesen Monat den größten Verlust im Index (0,42 Mbit/s). Die Geschwindigkeit fiel von 3,59 Mbit/s im März auf 3,17 Mbit/s.

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix misst die Leistung einzelner Internetdienstanbieter zu Stoßzeiten für den Netflix-Dienst und ist kein Maß für die Gesamtleistung, die bei anderen Diensten/Daten erzielt werden, die über das Internet-Netzwerk des Anbieters übertragen werden. Eine schnellere Leistung für den Netflix-Dienst bedeutet im Allgemeinen eine bessere Bildqualität, kürzere Ladezeiten und weniger Wiedergabeunterbrechungen. Um Ihre Internetverbindung zu testen, besuchen Sie einfach http://FAST.com mit einem beliebigen Browser oder laden Sie den FAST Geschwindigkeitstest für iOS oder Android als App herunter.

Um zu sehen, ob Ihr Land in den Top-10 liegt, klicken Sie bitte hier.

– Bao Nguyen

Bao Nguyen ist ein Mitglied des Kommunikationsteams von Netflix.


Mehr vom Unternehmensblog

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für März 2017

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der März-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten. Weiterlesen

Nach oben