Netflix führt weltweites Tool zur Verwaltung mobiler Datenmengen ein

Seit der weltweiten Expansion von Netflix waren in Bezug auf das Streaming-Verhalten auf Smartphones und die Mobilfunktarife große Unterschiede zu verzeichnen. Ab heute stellt Netflix Ihnen daher ein neues Tool zur Verfügung, mit dem Sie die genutzten Datenmengen beim mobilen Streamen besser verwalten können.

In der Standard-Einstellung des Tools können Sie pro Gigabyte ca. 3 Stunden lang Serien und Filme streamen. In Bit/s entspricht dies ca. 600 Kilobits pro Sekunde. Unsere Tests haben gezeigt, dass Mobilfunknetze in dieser Einstellung ein ideales Gleichgewicht zwischen guter Bildqualität und geringerer Datennutzung bieten, um Überschreitungen der maximalen Datenmengen und zusätzlichen Gebühren Ihres Mobilfunkanbieters vorzubeugen. Sollten Sie über einen Mobilfunktarif mit höheren Datenbeschränkungen verfügen, lässt sich die Einstellung derart anpassen, dass Sie auch mit höheren Bitraten streamen können. So haben Sie unabhängig davon, ob Ihnen Ihr Mobilfunktarif ein unbegrenztes Datenvolumen oder begrenzte Datenmengen bietet, mehr Kontrolle und bessere Optionen zur Verwaltung Ihrer Datenmengen.

Um Ihr gewünschtes Datenvolumen festzulegen, stellen Sie bitte sowohl bei iOS als auch bei Android zunächst sicher, dass Sie über die neueste Version der Netflix-App verfügen. Wählen Sie anschließend im Menü die Option „App-Einstellungen“, gefolgt von „Mobiler Datenverbrauch“, aus. In diesem Bereich können Sie die Standard-Einstellung deaktivieren und je nach Ihrem Mobilfunktarif ein höheres, niedrigeres oder gar unbegrenztes Datenvolumen auswählen. Weitere Informationen dazu, wie Ihre neuen Einstellungen zum mobilen Datenvolumen in Verbindung mit Ihren Konto-Einstellungen funktionieren, können Sie in diesem Artikel in unserem Hilfe-Center finden.




Da wir um eine stetige Optimierung der Bildqualität und Streaming-Effizienz bemüht sind, können Bitraten mit der Zeit variieren. Die tatsächlich genutzte Datenmenge hängt beim Streaming selbstverständlich auch von den Kapazitäten Ihres Geräts und den Netzwerkbedingungen ab; so kann eine Begrenzung des Datenvolumens auch durch Ihren Mobilfunkanbieter erfolgen, obwohl Sie in der Netflix-App selbst möglicherweise eine höhere Einstellung ausgewählt haben. Diese Einstellung betrifft lediglich das Datenvolumen beim mobilen Streamen; das Streaming über WLAN-Netzwerke bzw. über Tethering bleibt hiervon unberührt.

Wir hoffen, dass diese Funktion Ihnen helfen wird, Netflix auch unterwegs zu genießen. Wir werden weiterhin daran arbeiten, Ihnen unabhängig vom genutzten Endgerät – ob TV, Computer oder Mobiltelefon – sowohl zu Hause als auch unterwegs ein großartiges Streaming-Erlebnis zu bieten.

– Eddy Wu

Eddy Wu ist Director of Product Innovation bei Netflix

Mehr vom Unternehmensblog

Das Fernseherlebnis der nächsten Generation

Vor nicht allzu langer Zeit zeichnete sich Online-Streaming noch durch unscharfe Bilder und ständiges Buffering aus. Inzwischen jedoch bietet das Internet dank 4K-Ultra-HD und HDR die bestmögliche Video-Qualität überhaupt. Weiterlesen

Nach oben