Der Dialog über Tote Mädchen lügen nicht

Als wir erstmals das Drehbuch zu Tote Mädchen lügen nicht lasen, waren wir sofort begeistert von dessen Authentizität. Das Drehbuch zeigte die Welt heutiger Teenager auf eine Art und Weise, die Teenager authentisch finden, und in die Erwachsene sich hineinversetzen können. Deshalb wollten wir eine Geschichte erzählen, die Teenager und Erwachsene zusammenbringt, und die als Katalysator für einen wichtigen Dialog dient.

Die Serie bringt unangenehme Themen zur Sprache. Deshalb waren wir von Anfang an der Meinung, dass sie das Potenzial hat, eine Veränderung zu bewirken. Nach dem Launch von Staffel 1 wurde plötzlich weltweit über die kontroversen Themen diskutiert, mit denen sich die Serie beschäftigt, und uns wurde klar, dass es in unserer Verantwortung lag, diese wichtigen Diskussionen zu unterstützen. Um zu verstehen, ob und wie die Serie den Dialog zwischen Teenagern und ihren Eltern vorantreibt, gaben wir beim Center on Media and Human Development der Northwestern University in Illinois eine weltweite Studie in Auftrag, deren Fokus darauf liegt, die Wirkung von Medien auf Kinder und Teenager zu untersuchen.

Heute hat die Northwestern University die Ergebnisse dieser Studie veröffentlicht. Danach können sich 71 Prozent der Teenager und jungen Erwachsenen mit den Themen der Serie identifizieren, und fast drei Viertel der Zuschauer im Teenager- und jungen Erwachsenenalter gaben an, die Serie hätte ihnen dabei geholfen, schwierige Themen zu verarbeiten. Einige Studienergebnisse waren unerwartet und umfassend: Mehr als die Hälfte der Teenager ging auf jemand anderen zu und entschuldigte sich für ihr Verhalten dieser Person gegenüber, und fast drei Viertel der Teenager erklärten, aufgrund der Serie im Umgang mit anderen rücksichtsvoller sein zu wollen.

Die Studienergebnisse legen außerdem nahe, dass die Mehrheit der Eltern der Meinung war, die Serie würde wichtige Themen ansprechen. Gleichzeitig wünschen sich die Eltern aber mehr Hintergrundinformationen von uns. In Vorbereitung auf Staffel 2 führen wir deshalb folgende neue Tools und Features zur Unterstützung unserer Zuschauer ein:

  • Zwei Drittel der in der Studie befragten Eltern wünschen sich, dass die Darsteller der Serie außerhalb ihrer Rolle diskutieren, wie man Unterstützung finden kann. Diesem Wunsch gehen wir nach, denn es wird am Anfang jeder Staffel eine Einführung mit dem Ensemble der Serie geben.
  • Da mehr als die Hälfte der Eltern sich Tipps von psychologischem Fachpersonal wünscht, werden auf 13ReasonsWhy.info nun zusätzliche Informationen bereitgestellt, darunter auch ein Leitfaden für Eltern und Teenager mit Anregungen dazu, wie man schwierige Themen anspricht.
  • Vielen Eltern hat das Zusatzfeature Beyond the Reasons bei den Gesprächen mit ihrem Kind geholfen. Auch für Staffel 2 wird es ein Zusatzfeature geben, in dem viele Schauspieler, Experten und Pädagogen zu Wort kommen, die uns bei unser Vorgehensweise unterstützt haben.
  • Wir arbeiten weltweit mit mehreren Gruppen zusammen, die auf lokaler Ebene Hilfe zu den Themen anbieten, die in der Serie diskutiert werden. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Die Geschichten, die unsere Zuschauer aufgrund dieser Serie mit uns geteilt haben, waren eine Inspiration für uns, und wir freuen uns, diese Geschichten mit der Welt teilen zu dürfen. Die Anfänge dieser Arbeit sind hier zu finden. Wir hoffen, dass die von uns unternommenen Schritte mit dem Launch von Staffel 2 dieses Jahr noch mehr wichtige Dialoge anstoßen. Unsere Studie zeigt, dass die Serie Teenager zu positiven Handlungen motiviert, und wir werden uns jetzt – mehr als je zuvor – der Energie und Empathie dieser Generation bewusst, die für sich selbst einsteht.

Brian Wright

Vice President of Original Series

Sollten Sie oder jemand den Sie kennen unter Depressionen leiden oder Suizidgedanken haben, finden Sie auf 13ReasonsWhy.info Informationen, die Ihnen helfen könnten.

Mehr vom Unternehmensblog

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für Februar 2018

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der Februar-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten. Weiterlesen

Der ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix für März 2018

Im Folgenden präsentieren wir ein paar Highlights der März-Daten des ISP-Geschwindigkeitsindex von Netflix – unser monatliches Update darüber, welche Internetdienstanbieter (ISPs) zu Stoßzeiten das beste Streaming-Erlebnis mit Netflix bieten. Weiterlesen

Nach oben